info@barbara-cada.de    Tel: 089 23144943

Ach Du heilige Krisenzeit ...

Draußen in den Tannenzipfeln

zur Zeit ganz viele Lichter glitzern

In der lauen Weihnachtszeit

erleuchten sie uns die Dunkelheit.

 

Alle haben viel Stress

wie jedes Jahr

Der Countdown läuft

wie wunderbar.

 

Jetzt kommt die ruhige,

die staade Zeit

Alles freut sich

Weihnachten, es ist soweit!

 

Die Kinder sind voll aufgeregt

Die Mutter noch die Küche fegt

Der Vater den Baum aufstellt

Oh heilige Familienwelt

 

 

Die Erwartung steigt,

was gibt´s noch heut.

Alle stehen schon parat,

wie schlimm ist doch die Wartezeit.

 

Was gibt’s zum Essen und

Was liegt unterm Baum?

Die Verwandtschaft naht,

wir erwarten es kaum.

 

Dann endlich, endlich geht es los

jetzt sind die Geschenke dran.

Die Kinder stürmen los,

sind im Auspack-Wahn!

 

Das Papier es fliegt,

wo liegt noch eins?

Noch mehr, noch mehr,

Kann doch nicht zu Ende sein?

 

Das Weihnachtschaos ist nun perfekt 

die Kinder sind komplett erschöpft,

aber ich wollte doch …

stimmen sie das Gezeter an.

 

Auch Oma ist ganz aufgebracht:

so haben wir das früher nie gemacht.

Die Mutter flippt jetzt komplett aus,

es sind einfach zu viel Leut´ im Haus

 

Ach wunderschöne Weihnachtszeit

wirst wieder mal zur Krisenzeit!

Die Ruh´ ist hin, der Streit ist da

Das machen wir anders im nächsten Jahr!

Es muss nichts perfekt sein: 

Wenn so viel Familie zusammenkommt und die Erwartungen hoch sind, dann klappt vermutlich das ein oder andere nicht wie geplant (z.B. Zeitplan, Essen und Ablauf)

Mein Tipp: Wenn es holpert, dann bitte doch den ein oder anderen um Hilfe. Zusammen geht es meist leichter, auch wenn dann die Tischdeko nicht wie gewünscht wird. Aber es schafft vielleicht auch ein gewisses Gemeinschaftsgefühl.

Du bist nicht alleine verantwortlich für die Stimmung des Festes.

 

Das erhoffte Lieblingsgeschenk:

Erwarte nicht unbedingt dein absolutes Lieblingsgeschenk. Vielleicht wurden Deine kleinen Geschenkehinweise nicht richtig oder ganz falsch verstanden.

Das neue Kopftopf – Set (hatte ich letztes Jahr) ist vielleicht erst mal ernüchternd, hat aber vermutlich nicht den Hintergrund dich zu ärgern. Es war bestimmt gut gemeint, um deine neuen gesunden Ernähungspläne zu unterstützen.

Mein Tipp: Erst mal durchatmen, dann lächeln (lässt Deine Stimmung nicht absinken) und nachfragen… Da eröffnet sich doch die ein oder andere Erkenntnis aus der Verbindung.

 

Die Geschenkeschlacht der Kinder:

Je mehr Geschenke, um so größer die Schlacht!

Lass den Kindern nach der Schlacht ein wenig Luft, den Überblick zu finden. Meistens brauchen Sie wenigstens eine Nacht um alle Möglichkeiten zu realisieren.

Wenn sie sich am Abend noch auf ein Lieblingsgeschenk stürzen, wie schön. Dann müssen die Geschenke von Oma Lore und Onkel Paul einfach noch warten….

Mein Tipp: Bleib relaxed, freue Dich, dass es allen so gut geht, dass so viele Geschenke unterm Baum liegen können.

 

Die anrückende Verwandtschaft ist wie sie ist:

Erwarte nicht, dass die streitsüchtige Oma und der faule Onkel Jakob heute anders drauf sind, also das ganze restliche Jahr. Das wird sich an diesem heiligen Abend nicht ändern.

Alte Streitthemen werden sich an diesem Abend nicht lösen lassen, also vermeiden oder richtig krachen lassen, dass sie endgültig vom Tisch sind.Das könnte durchaus auch die Luft reinigen.

Mein Tipp: Gehe lieber auf den Beobachterposten und schau mal was sie heute so zu bieten haben und lass Dich nicht aus der Ruhe bringen …

 

Ehekrisen und andere persönliche Tiefpunkte:

Leider sind persönliche Krisen an so einem Abend meist besonders schrecklich. Wir wollen sie weg haben, nicht einsam sein und steigern uns meist noch richtig hinein in unsere vermeintliche Aussichtslosigkeit.

Mein Tipp: Akzeptiere was ist! Sie ist wie sie ist! Und kein Hineinsteigern wird das jetzt ändern, sondern nur verschlimmern.

Das was wir NICHT haben wollen, das bekommen wir verstärkt. Also gib dem Drama keine zusätzliche Energie.

Also lasse es Dir gut gehen, wie auch immer. Und überlege mal, was das Gute im Schlechten ist. Jede Krise zeigt uns nämlich auf, das es Zeit für Veränderung ist!

Wächst Dir Dein Feiertags-Stress doch über den Kopf?

Ich bin auch zwischen den Feiertagen für Dich da!

Ruf mich an:  089 – 231 44 943

oder 

Buche  online einen Termin mit mir!

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mein Buchtipp:

Wer etwas zum Schmunzeln, wertvolle Tipps für den Umgang mit großen Emotionen braucht …

Gerade für die Weihnachtszeit oder Nachweihnachtszeit oder andere Familienfeste sind die Ausführungen von Alexandra Stross eine Rückenstärkung.

Dabei gibt es viele Tipps wie man damit umgeht, wenn die Lieben wieder mal den typischen schmerzhaften Knopf „zum in die Luft gehen“ gedrückt haben und wir danach kurz vor dem Austicken sind.

Sehr lesenswert!


Posted on 24. Dezember 2017 by prenzeline.


Schreibe einen Kommentar