info@barbara-cada.de    Tel: 089 23144943

So ein Zufall ...

...oder wie unbewusste Wünsche wahr werden!

Zufall oder WunscherfällungIch suche schon so lange danach… einen Raum für meine Praxis für ein starkes ICH.

Ich arbeite viel online, aber auch gelegentlich persönlich mit Klienten zuhause. Das ist in Ordnung so, aber hätte halt so gerne einen …

Ich will gar keine riesige Praxis, sondern nur einen persönlichen Raum in einer Gemeinschaftspraxis oder einen kleinen Laden.

Immer wieder geht mir der Gedanke durch den Kopf.

Leider gibt es hier in meiner Ecke so selten Angebote.

Wie der Zufall es so will ...

… steht da ein kleiner Laden mit meiner PLZ zur Vermietung im Netz.

Ich frage gleich nach und erfahre, dass es genau der kleine Laden ist, gleich um die Ecke. An dem bin ich schon so oft vorbei gelaufen und dachte mir jedes Mal: der wär´s.

Aber der Wunsch war irgendwie unrealistisch. 

Jetzt wird er frei, was für ein Zufall!

Was ist eigentlich ein Zufall?

Zufall ist etwas, was man nicht vorausgesehen hat, was nicht beabsichtigt war, was unerwartet geschah. (s. Google Worterbuch)

Wenn man mit dem Wort spielt, kommt heraus: Zu – fall; etwas fällt einem zu.

Und das alles passiert JETZT gerade.

Es passierte nicht in der Vergangenheit und kommt nicht erst irgendwann in der Zukunft.

Und es hat immer etwas mit Aufmerksamkeit zu tun.

Wenn ich nicht gerade jetzt aufmerksam im Hier und Jetzt bin, sehe ich es nicht.

Das was ich aber sehe und erkenne, das hat etwas mit mir zu tun.

Irgendwie sagt das Universum oder der liebe Gott oder die Schöpfung damit: JETZT, nicht morgen oder übermorgen.

War das jetzt Zufall oder Wunscherfüllung?

Aber ist mein zufälliger Praxisraum wirklich um die Ecke wirklich unerwartet?

Ich wünsche ihn mir doch schon so lange, genau diesen Raum. Ich habe es einfach nur vergessen oder daran gezweifelt?

Ist es wirklich Zufall oder doch eher ein erfüllter Wunsch?

Ist der Zufall daran nicht nur der Zeitpunkt: JETZT?

Eigentlich hatte ich schon einige dieser Zufälle.

Da waren bereits schon einige Räume.

Nach anfänglicher Begeisterung: Jaaaaa, endlich, kamen dann die Zweifel. Mein Verstand hatte plötzlich was dagegen.

Der Verstand meinte dann

… es passt eigentlich doch gerad nicht …

… der Raum ist zu groß …

… die Räume zu teuer …

… oder einfach zu weit weg…

Also habe ich die Einladung zum Annehmen des Zufalls oder des unbewussten Wunsches ausgeschlagen.

Hab es doch lieber noch etwas aufgeschoben.

Mein Verstand mit seiner Vernunft war erleichtert.

Aber mein Herz und meine Seele waren jedes Mal enttäuscht. Wieder eine weitere Chance verpasst ….

Wieder mal hat mein Verstand mit seinen Glaubenssätzen und den damit verbundenen Ängsten gesiegt, leider …

Nur klare Wünsche werden erfüllt

Immerhin bringen die nicht ergriffenen Gelegenheiten und Zufälle Klarheit über meine Wünsche. (Also doch nicht umsonst abgelehnt)

Und eigentlich weiß ich ja, wie erfolgreiches Wünschen funktioniert.

Ich muss es nur tun!

Einen  Wunsch muss ich

  • richtig formulieren ( kurz, bündig in der Gegenwart)
  • genau definieren (was will ich denn genau)
  • auf Papier bringen (schriftlich oder als Visionboard)
  • immer wieder mal visualisieren (so wie in einem Tagtraum)
  • voller Vertrauen hüten (und nicht ständig daran zweifeln)
  • mir zu-fallen lassen (d.h. auch annehmen, wenn er vielleicht ganz anders in mein Leben kommt)

Willst du mehr über sich erfüllende Wünsche und Themen rund um ein starkes ICH lesen? Dann schreib Dich in meine Email- Liste ein. Ich gebe Dir dann Bescheid, wenn ein neuer Artikel erscheint!

(Deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen!
Ich gebe sie nicht an Dritte weiter und schicke auch keine ungewollte Werbung.
Datenschutz ist Ehrensache für mich.)

Posted on 13. Februar 2019 by prenzeline.


Schreibe einen Kommentar