info@barbara-cada.de    Tel: 089 23144943

3 wichtige Erkenntnisse,
wie Du eine narzisstische Beziehung hinter Dir lassen kannst

Hast Du einen narzisstischen Partner?

narzisstische Beziehung, PartnerschaftDu hast einen sehr charmanten und interessanten Partner, den Du sehr liebst.

Irgendwie läuft aber schon seit einigen Monaten, nein eigentlich seit Jahren vieles schief.

Du tust alles, wirklich alles damit die Beziehung funktioniert, schon allein wegen der Kinder.

Trotzdem hältst Du es nicht mehr aus.

Es gibt auch harmonische Zeiten. Aber ganz plötzlich dreht alles. Dann kommen wieder boshafte Spitzen,  Lügen und nichts machst Du richtig.

Manchmal beobachtest Du dieses Verhalten auch schon gegenüber deinem Sohn.

Nach jeder Auseinandersetzung   bleibt ein ungutes Gefühl. Du bist immer schuld oder zu empfindlich oder verstehst sowieso alles falsch.

Deswegen bist Du schon total verunsichert und traust Deinen eigenen Wahrnehmungen nicht mehr.

Wirklich schlimm ist, dass Dein Umfeld das nicht nachvollziehen kann. Sie sehen  nur den sympathischen und netten Familienvater.

Sie schauen Dich immer an, als wenn Du verrückt bist. Und das wirst Du auch langsam.

Du hast inzwischen eine Therapie begonnen, weil Du wirklich glaubst, dass mit Dir etwas nicht stimmt.

Deine Therapeutin hat aus Deinen Erzählungen relativ schnell erkannt, dass Dein Partner vermutlich eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat.

Das erleichtert Dich erst mal etwas.

Aber es warten auch noch einige wichtige Erkenntnisse auf Dich…

Drei wichtige Erkenntnisse auf dem Weg in die Freiheit!

1. DIE ERLEICHTERUNG: Das Drama einen Namen

Du erkennst plötzlich was da abläuft.

Dein Partner hat eine narzisstische Persönlichkeitsstörung… Das Drama hat plötzlich einen Namen.

Und was noch viel wichtiger ist: Dir wird klar, dass alle Deine Deine Wahrnehmung doch richtig waren.

Du bist weder verrückt, noch schuld.

Du erkennst, dass das Verhalten Deines Mannes das das Spiel eines Narzissten ist.

Und Du beginnst Dich zu informieren und im Internet zu surfen.

Du liest Bücher und findest Foren mit Gleichgesinnten.

Endlich verstehst Du.

2. DIE ENTTÄUSCHUNG: Keiner will es hören

Weil Du endlich verstanden hast, versuchst Du Deine Familie und Deine Freunde aufzuklären.

Du willst, dass sie endlich auch verstehen, dass Du weder zu empfindlich, noch verrückt bist.

Ernüchtert erkennst Du, dass es Deine Familie und Dein Umfeld nicht interessiert oder sie es nicht nachvollziehen können in welcher Situation Du Dich befindest.

Sie verstehen nicht, dass Du  jahrelangem Psychoterror ausgesetzt warst.

Manche sind sogar genervt von dem ewigen Thema und wollen einfach nur ihrer Ruhe.

Wenigstens hast Du jetzt Gleichgesinnte in einigen Internet Foren, mit denen du reden kannst und die Dir etwas Rückenstärkung geben.

Das erleichtert, aber das heilt nicht Deine Wunden aus der narzisstischen Beziehung.

3. DIE ERKENNTNIS: Du musst Dir selbst helfen

Du wurdest in Deiner Ehe schrecklich behandelt. Und in der Kindheit warst Du vermutlich auch schon einem Narzissten ausgeliefert und konntest das nicht ändern. Es war fruchtbar.

Dir ist klar, dass Du Deine Vergangenheit nicht verändern kannst. Deinen narzisstischen Partner auch nicht.

Also muss Du eine Lösung für Dich finden.

Weiter in der Opferrolle zu bleiben und zu jammern nützt Dir auch nichts.

Damit holst Du Deine Verletzungen nur immer wieder ins Bewusstsein und es tut jedes Mal wieder weh. Damit heilen die Wunden nie.

 Du weißt, dass Du Dir jetzt selber helfen musst.

Jetzt ist es Zeit 

  • – Dich innerlich zu stärken
  • – zu akzeptieren, dass Du in dieser Beziehung nicht das bekommen hast, was Du gebraucht und erwartet hast
  • – narzisstische Beziehungen, die Dir schaden, zu beenden
  • – Deine alten Traumata und seelischen Brandblasen anzusehen, und aufzulösen und
  • – Deinen Fokus auf eine glückliche Zukunft zu lenken

 

Die (innere) Freiheit bekommst Du nur durch Dich selbst.

Das ist kein leichter Weg. Dazu ist oft eine gute Therapie oder Coaching hilfreich.

Mit therapeutischer Arbeit kannst Du Lösungswege erarbeiten, Deine eigene Stärke und Verantwortung entwickeln und auch Rückschläge auf dem Weg dorthin verkraften.

Auf diesem Weg lernst Du König oder Königin im eigenen Leben werden.

  • Hallo

  • Mein Blog, Programme und Angebote sind eine Mischung aus viel eigener Erfahrung und der meiner Klienten, sowie tiefen psychologischem Wissen.

    Schau Dich um und sehe selbst, ob ich etwas für Dich tun kann.

    Ich würde freuen, wenn wir uns kennen lernen!



  • durchatmen klarsehen mini




  • Aktuelles

  • Hat Dir der Artikel gefallen? Dann schreib Dich in meine Email- Liste ein. Ich gebe Dir dann Bescheid, wenn ein neuer Artikel erscheint!

    (Deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen!
    Ich gebe sie nicht an Dritte weiter und schicke auch keine ungewollte Werbung.
    Datenschutz ist Ehrensache für mich.)

    Buchempfehlung:

    „Die Masken der Niedertracht“ von Marie-France Hirigoven ist für mich eines der wichtigsten Aufklärungsbücher zum Thema seelische Gewalt und Narzissmus

    Sie beschreibt in vielen Beispielen wie subtil und versteckt Wunden in so einer Partnerschaft entstehen können.

    Und wie man sich dagegen wehren kann.

    Buchempfehlung:

    „Die Narzissmusfalle“ von Reinhard Haller 

    Narzissten verschiedenster Ausprägung begegnen uns immer wieder im Leben. Im ersten Moment entsteht oft Bewunderung, später Schuldgefühle. Ein Buch das – spannend geschrieben wie ein Thriller – erstes Fachwissen bringt und zur Reflexion anregt. Das eine oder andere am Verhalten narzistischer Bekannte wird nun klarer und die ein oder andere eigene Reaktion kann nun bestimmt auch gelöster erfolgen. Ein Buch das einfach toll geschrieben, flüssig zu lesen ist, Antworten und Wissen bringt und Spaß macht.