info@barbara-cada.de    Tel: 089 23144943

2018 - Mir reicht´s - Endlich egoistischer werden ...

Weihnachten ist wieder mal geschafft!

Nach der üblichen stressigen Vorweihnachtszeit und den Weihnachtsfeiertagen waren endlich alle zufrieden. Nur Dir reicht´s!

 

Du hast wie jedes Jahr

 

  • unendliche Mengen eingekauft, gebacken und gekocht
  • unzählige Geschenke besorgt und verpackt,
  • Deine Lieblingsnarzissten beruhigt und Frieden mit der restlichen Familie gestiftet bis alle wieder an einen Tisch saßen,
  • alle besucht, die besucht werden wollten,
  • unzählige Glühweine bei Weihnachtsfeiern getrunken
  • die überfüllte Kinder-Christmette besucht
  • einen zähen Weihnachtsbraten gegessen und
  • misslungene Plätzchen gelobt und auch noch geknabbert
  • mit den Lieben anschließend Weihnachtsgeschenke umgetauscht,
  • endlich deine Wohnung vom Weihnachtsschmuck befreit und wieder auf Vordermann gebracht und
  • dazwischen noch Nachbars Kinder, Haus und Hund gehütet.

 

Du hast für alle gesorgt, aber auch für Dich?

Bist Du auch ein "Für-Andere-Sorger"

Heute ist Silvester, der ganze Spuk ist (mal wieder) vorbei.

Du bist zu einer Silvesterfeier hoch über den Dächern der Stadt eingeladen, auf die Du Dich so lange schon gefreut hast.

Im Moment willst du aber nur noch Deine Ruhe! Du bist leer und fertig und sitzt mit einigen Pfunden mehr morgens kraftlos im Bett!

Nicht mal für gute Vorsätze, die Du eh nicht einhälst, hast Du gerad Elan.

Vermutlich bist Du auch ein

FÜR ANDERE SORGER?

HARMONIE-BRINGER?

GRENZENLOSER?

VORSÄTZE-AUFGEBER?

Warum kommst Du jedes Jahr immer wieder an diesen Punkt, dass

  • Du Dich selbst vergisst oder sogar aufgibst?
  • Andere wichtiger nimmst als Dich selbst?
  • Und Dich von der Familie und Freunden komplett aus Deiner Mitte reißen lässt?

Du musst endlich für Dich selbst sorgen!

Wie schaffst Du es endlich dauerhaft, dass Du einen gesunden Egoismus entwickelst und

Vorsätze Silvester

… Dir zuerst nur  Gedanken um Dich machst 

… das machst was Du willst und brauchst (hoffentlich weißt Du das noch)

… endlich gesund isst und trinkst, um  Kraft zu schöpfen und Deine Schutzschicht zu verlieren

… wieder Bewegung in Dein Leben bringst und deinen Körper wieder spürst

… Deine Vorsätze verwirklichst und

…vor allem wieder Chef(in) Deines eigenen Lebens, Schreibtischs und Business wirst

 

Silvester und Neujahr 2018 ist doch genau der richtige Zeitpunkt damit zu beginnen.

5 Tipps, um endlich egoistischer zu werden

Königin König

Egoistisch sein ist nichts schlimmes, ganz im Gegenteil, Du nimmst Dich und Dein Leben wichtig und ernst. Egoisten sorgen für sich!

Also, wenn Du endlich für Dich sorgen willst, dann geht es nicht (nur) um die üblichen gute Vorsätze zum neuen Jahr.

Es geht darum König und Königin im eigenen Leben zu werden!

Wie schaffst Du das? Endlich!

  1. Setze Dich endlich offiziell als Nummer eins im Leben ein.  Es reicht nicht nur, ständig zu erkennen und zu beklagen was Du nicht mehr haben willst. Wichtig ist, wo DU hin willst. Wie sieht ein Leben aus, in dem Du endlich für Dich sorgst. Spüre es bereits im voraus: Wie fühlt sich das an, wenn Du Dich endlich an die erste Stelle setzt.  Wenn Du die Augen schließt und daran denkst, musst Du es schon jetzt spüren und genießen können.

  2. DU musst Verantwortung für Dein Leben übernehmen! DU nur DU kannst es schaffen. Höre auf ein Opfer der Umstände oder anderer Menschen zu sein. Sei Du der Herr in Deinem Leben. Diese Verantwortung gilt es zu be- und zu ergreifen. Und es gibt immer mindestens einen Weg.

  3. Fang klein an! Große Veränderungen entstehen durch eine Aneinanderreihung von vielen kleinen Teilen. Teile ein großes Ziel in kleine Schritte ein und stelle die schwierigsten Aufgaben nicht gleich an den Anfang. Erstelle Dir einen Veränderungsplan und setze Dir eine leichte Aufgabe zum Anfang. Das bringt Erfolg und Motivation mit sich. Und dann weiter  Schritt für Schritt weiter.

  4. Handeln bringt Veränderung! Es reicht nicht nur sich ein Ziel zu setzen und davon zu träumen. Handle! Fang wirklich mit dem ersten Schritt an. Nicht mehr reden, keine Hilfe von außen suchen und auch kein Wissen mehr: fang an! Jeder Weg zur Veränderung führt über das Tun! Und Übung macht auch hier den Meister!

  5.  Gehe über Deinen Grenzen und setze anderen Menschen welche! Bisher bist du an einigen Grenzen nicht weiter gegangen und hast sie meist noch von anderen überschreiten lassen. Klar, Veränderungen und Grenzen setzen machen Angst! Aber gehe jetzt weiter, auch wieder Schritt für Schritt. Durchbreche Deine Widerstände und überwinde Deine Hindernisse. Das befreit ungemein. Und wenn Du mal wieder aufhören willst, dann gehe noch einen Schritt weiter. Wenigstens noch einen Schritt bewältigen. Das hilft meistens wieder auf den Veränderungsweg zurück.

 

Es ist Zeit etwas in Deinem Leben zu verändern!

Fang an endlich für DICH zu sorgen!

Brauchst Du jemand der Dir auf Deinem Weg zur Seite steht?

Dann rufe mich an:  089 – 231 44 943

oder 

Buche online einen Termin mit mir!

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


Posted on 31. Dezember 2017 by prenzeline. Schlagwörter: , , , , , , , , ,


Schreibe einen Kommentar